Unsere Pflegefall Ponys ;-)

Im letzten Bericht habe ich ja schon angedeutet, das unsere Maracuja krank war. Silvester Mittag hat sie ihr Hinterbein hinterher geschliffen und konnte nicht mehr richtig stehen und laufen.
Da war mein erste Anruf natürlich bei unseren Haus und Hof Tierärzten Jürgen Oetjen und Jan Langanke.
Jürgen hatte das Glück Silvester und Neujahr arbeiten zu dürfen und ist auch 10 Minuten später da gewesen. Er hat die Situation erst mal entschärft, meinte aber, das man noch mal nach Alternativen gucken müsste.

Da wir dann ja am nächsten Tag in den Urlaub gefahren sind, hat Jenny, welche Tierarzthelferin ist, unsere Maracuja bestens versorgt!!!

6 Tage später waren wir wieder zu hause und wir hatten uns im Urlaub schon Gedanken gemacht. Als erstes haben wir schnell einen neuen Stall in der Scheune gebaut, damit Maracuja vor Mango Ruhe bekam.

     

 

Jetzt brauchten wir noch die Alternative und sind spontan auf die Zwillinge Kati und Rike van der Weerd gekommen. Die zwei sind Tierheilpraktikerinnen und haben uns auch schon bei Isabelle und Leni mit Rat und Tat zur Seite gestanden.
Spontan haben sie uns dazwischen geschoben, sind zu uns gekommen und haben sich Maracuja angeguckt.
Da die Zwei schon mal da waren haben wir ihnen noch mal unser Rehepony Lisa vorgestellt, welche zu der Zeit sehr fußlahm war.
Die Zwei haben alles genau betrachtet und erst mal einen Plan zusammen gestellt. Jetzt bekommen Maracuja und Lisa viele homiopatische Kügelchen und Säfte, welche nach zwei Tagen wirklich schon gute Wirkungen zeigten!!!

Bei Lisa stand noch eine Röntgen Aufnahme an und da kommt dann der ambulante Pferdetierarzt Andreas Friederichsen mit seiner Kollegin ins Spiel.
Am Montag kamen die Zwei dann das erste mal auf unseren Hof und haben sich ein Bild von Lisa gemacht und auch gleich noch Dubai seine Zähne angeguckt.

Heute ging es dann an die Arbeit. Als erstes haben Herr Friederichsen und seine Kollegin Lisas Vorderbeine geröntgt und sich dann an die Arbeit gemacht, die Hufen zu korrigieren.

Als Lisa dann fertig war, wurde es für Dubai ernst.

Als erstes wurde Dubais Herz abgehört, ob mit ihm alles ok ist.

Anschließend gab es eine Sedierung, damit er nicht so viel mit bekommt und still hält.

Jetzt wurde ihm eine Maulsperre angelegt.

    

Und dann kam der große Schleifer.

Das hat alles so gut geklappt, das wir für nächsten Mittwoch gleich noch nen Termin für Neptuns Zähne gemacht haben. Dubai wird nächste Woche dann auch noch eine Wurzelbehandlung erhalten. Dann hoffen wir das es alle wieder besser geht!!!

Ganz liebe Grüße und ihr hört wieder von uns 😉

 

 

Ein Gedanke zu „Unsere Pflegefall Ponys ;-)

  1. Hallo ihr Lieben,

    da habt ihr aber gerade den Rundumschlag gemacht!
    Was macht man nicht alles für sie liebsten Fellnasen. Es ist immer wieder schön zu sehen wie gut es die Tiere bei euch haben und mit wieviel Herz ihr euch um eure Tiere kümmert <3

    Wir schicken euch viele liebe Grüße aus der Ferne :-*

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .